Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Veröffentlichungen Dr. Andreas W. Huber

Dr. Andreas W. Huber

2009

70. Fachkräftebedarf und „Mismatch“ in Nordschwaben

(zusammen mit Philipp Starke), in: Behling, M., Huber, A., Staudinger, T. (Hrsg.): Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt von morgen – Herausforderungen erkennen – Chancen nutzen. Augsburg 2009,

 S. 90-103.

69. Mentoren

(zusammen mit Bianca Peter), in: Behling, M., Huber, A., Staudinger, T. (Hrsg.): Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt von morgen – Herausforderungen erkennen – Chancen nutzen. Augsburg 2009, S. 165-177.

68. Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt von morgen – Herausforderungen erkennen – Chancen nutzen.

(zusammen mit Michael Behling, Thomas Staudinger), Augsburg 2009.

2008

67. Vom innovativen Netzwerk zum geschlossenen System – ein Trauerspiel des Erfolgs in fünf Akten

(zusammen mit Ralph Conrads, Thomas Staudinger), in: Brauer, K., Korge, G. (Hrsg.): Perspektive 50 plus? Theorie und Evaluation der Arbeitsmarktintegration Älterer. Alter(n) und Gesellschaft. Band 18, Wiesbaden 2008, S. 163-185. 

66. Regionale Altersstrukturen in Deutschland - Herausforderungen an betriebliche Gestaltungsstrategien

(zusammen mit Ernst Kistler, Thomas Staudinger), in: Loebe H., Severing E. (Hrsg.): Integration ältere Arbeitsloser - Strategien, Konzepte, Erfahrungen, Bielefeld 2008, S. 45-58.

65. Generation 50plus: Arbeit und Altern – neue Ideen, neue Projekte

(Interview), In: Deutsche Rentenversicherung Schwaben (Hrsg.): PRISMA Ausgabe 1/2008, Augsburg 2008.

64. Two Spirits from Lisbon

(zusammen mit Ernst Kistler), In: Paiva, Amadeu (ed.), Sob o Signo de Horus. Homenagem de Sousa Ferreira, Lisboa, Edicoes colibri, 2008, pp.237-242.

2007 

63. Beschäftigungssituation, Fachkräftebedarf und Arbeitslosigkeit in den Metall- und Elektroberufen des Agenturbezirks Augsburg

(zusammen mit Andreas Ebert) Arbeitspapier im Rahmen von BIA 50plus,Beschäftigungsinitiative Augsburg für Ältere, Stadtbergen 2007. 

62. Der Arbeitsmarkt für Ältere in Bayern

(zusammen mit Thomas Staudinger und Daniel Werner), In: IABregional 02/2007, Nürnberg 2007. 

61. Zählen, Motivieren, Vermitteln - Was bringt ein Projekt für 50plus?

(zusammen mit Thomas Staudinger), In: Huber, Kräußlich, Staudinger (Hrsg.): Erwerbschancen für Ältere? Probleme, Handlungsmöglichkeiten, Perspektiven, Augsburg 2007, S.237-251.

60. Das Mentorenkonzept - Ein möglicher Integrationsansatz

(zusammen mit Bernhard Kräußlich und Bianca Peter), In: Huber, Kräußlich, Staudinger (Hrsg.): Erwerbschancen für Ältere? Probleme, Handlungsmöglichkeiten, Perspektiven, Augsburg 2007, S. 159-179. 

59. Fachkräftebedarf und "Mismatch" im Agenturbezirk Augsburg

(zusammen mit Andreas Ebert), In: Huber, Kräußlich, Staudinger (Hrsg.): Erwerbschancen für Ältere? Probleme, Handlungsmöglichkeiten, Perspektiven, Augsburg 2007, S. 83-98.

58. Erwerbschancen für Ältere? Probleme, Handlungsmöglichkeiten, Perspektiven

(zusammen mit Thomas Staudinger und Bernhard Kräußlich), Augsburg 2007.

57. Wohin am Arbeitsmarkt mit der künftig viel größeren Zahl älterer Erwerbspersonen?

(zusammen mit Ernst Kistler, Peter Guggemos), In: Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.): Smart Region Projektergebnisse und Analysen zum alternsgerechten Arbeiten in

innovativen Regionen, DRV-Schriften Band 70, Bad Homburg 2007, S. 45-64.

56. Die Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf den Arbeitsmarkt und die Unternehmen im Raum Augsburg

In: Augsburg Integration Plus GmbH (Hrsg.): AIP Newsletter 1/2007, Augsburg 2007.

55. Die Entwicklung des Augsburger Arbeitsmarktes seit Arbeitsbeginn der Beschäftigungsinitiative

Augsburg für Ältere im Oktober 2005

(zusammen mit Thomas Staudinger und Ewa Sojka), Arbeitspapier im Rahmen von BIA 50plus, Beschäftigungsinitiative Augsburg für Ältere, Stadtbergen 2007.

nach oben

2006

54. Der weite Weg

(zusammen mit Ernst Kistler), In: Wolters Kluwer GmbH (Hrsg.): Personalwirtschaft Ausgabe 8/2006, Heusenstamm 2006, S. 10-13.

 53. Neue Chancen für 50 plus

(Interview), In: Deutsche Rentenversicherung (Hrsg.): Gesichertes Leben Ausgabe 2/2006, Nürnberg 2006. 

52. Neue Chancen für 50 plus

(Interview), In: Deutsche Rentenversicherung Schwaben (Hrsg.): PRISMA Ausgabe 1/2006, Augsburg 2006. 

51. Wie viel Arbeit bleibt für eine alternde Gesellschaft?

(zusammen mit Ernst Kistler et al.), In: Verein zur Förderung kultureller und beruflicher Bildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen e.V. (Hrsg.): BBJ Consult Info Nr. 85, Berlin 2006, S. 5-14.

50. 1. Evaluation der Beschäftigungsinitiative Augsburg 50+

(zusammen mit Bernhard Kräußlich et al.), Arbeitspapier im Rahmen von BIA 50plus, Beschäftigungsinitiative Augsburg für Ältere, Stadtbergen 2006.

49. Ergebnisse einer Augsburger Unternehmensbefragung von Januar bis März 2006

(zusammen mit Thomas Staudinger et al.), Arbeitspapier im Rahmen von BIA 50plus, Beschäftigungsinitiative Augsburg für Ältere, Stadtbergen 2006.

48. Integrationsförderung (älterer) Arbeitsloser in den Arbeitsmarkt

(zusammen mit Thomas Staudinger), Arbeitspapier im Rahmen von BIA 50plus, Beschäftigungsinitiative Augsburg für Ältere, Stadtbergen 2006.

47. Der Arbeitsmarkt in der Region Donautal

(zusammen mit Ralph Conrads et al.), Stadtbergen 2006.

46. Information zur Lage am Augsburger Arbeitsmarkt

(zusammen mit Thomas Staudinger et al.), Arbeitspapier im Rahmen von BIA 50plus, Beschäftigungsinitiative Augsburg für Ältere, Stadtbergen 2006. 

nach oben

2005

45. Der Arbeitsmarkt in der Region Weilheim

(zusammen mit Ernst Kistler et al.), Stadtbergen 2005.

44. Die demographische Entwicklung in der Region Donautal

(zusammen mit Ernst Kistler et al.), Stadtbergen 2005.

43. Die demographische Entwicklung in der Region Weilheim

(zusammen mit Ernst Kistler et al.), Stadtbergen 2005.

42. Arbeit und Arbeitsmarkt im demographischen Wandel - Perspektiven im Freistaat

Bayern und den Regionen

(zusammen mit Ernst Kistler et al.)

In: IG Metall Bayern (Hrsg.): Initiative für eine "demographische Tarifpolitik": "Arbeiten bis 65

- aber wie?", München 2005.

41. Employability of an ageing workforce in Bavaria / Germany

(zusammen mit Ernst Kistler und Ralph Conrads)

In: Universidade Autónoma de Lisboa (Hrsg.): Galileu, Revista de Economia e Direito, Vol. X,

N.° 2, Lisboa 2005, p. 29-40.

40. Die demografische Situation in Bayern (Deutschland)

(zusammen mit Thomas Staudinger und Ralph Conrads)

In: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.): Smart Region, Eine innovative

Maßnahme zur Bewältigung des demografischen Wandels in europäischen Regionen, DRVSchriften

Band 62, Berlin 2005, S. 159-180. 

39. Entwicklung einer regionalen Wirtschaftsförderungsstrategie für das Schwäbische

Donautal

(zusammen mit Markus Hilpert et al.), Stadtbergen 2005. 

38. Wandlungsphänomene in Europa, regionale Arbeitsmarktpolitik und Managment am Arbeitsmarkt

(zusammen mit Ralph Conrads)

In: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.): Smart Region, Eine innovative

Maßnahme zur Bewältigung des demografischen Wandels in europäischen Regionen, DRVSchriften

Band 62, Berlin 2005, S. 17-40. 

nach oben

2004 

37. Beschäftigungstrends im Freistaat Bayern

(zusammen mit Stefan Böhme et al.) Repräsentative Analysen auf Basis des IABBetriebspanels 2003, Bericht an das BayStMASF und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Stadtbergen 2004.

36. Best Practice – vorbildliche Lösungen und Methoden in der regionalen Arbeitsmarktpolitik

(zusammen mit Ralph Conrads)

In: Conrads, R.; Huber, A. (Hrsg.): Best Practice regionaler Arbeitsmarktpolitik, Vorbildhafte

Lösungen und Verfahren des AGIL-Netzwerkes in Augsburg, Augsburg 2004, S. 12-45.

 35. Keine Wölfe in den westlichen Wäldern - aber Schlangen in der Arbeitsagentur

(zusammen mit Ernst Kistler et al.), Ergebnisse aus der neuen Bevölkerungsvorausberechnung

des Statistischen Bundes- und Landesamtes für Bayern und Augsburg, Augsburg 2004.

 34. Best Practice regionaler Arbeitsmarktpolitik, Vorbildhafte Lösungen und Verfahren des AGIL-Netzwerkes in Augsburg

(zusammen mit Ralph Conrads), Augsburg 2004.

 33. Regionale Arbeitsmarktungleichgewichte am Beispiel des Agenturbezirks Augsburg, Bestandsaufnahme der Beschäftigungssituation und Handlungsfelder für ein lokales Arbeitsmarktmanagement

(zusammen mit Andreas Ebert, Ralph Conrads), Augsburg 2004.

 32. Demographische Herausforderungen für eine regionale Beschäftigungsstrategie,

Aktuelle und zukünftige Handlungsbedarfe in Augsburg

(zusammen mit Ralph Conrads, Markus Hilpert, Ernst Kistler), Augsburg 2004.

31. Auswirkungen des demografischen Wandels auf Arbeit, Arbeitslosigkeit, Wirtschaft

(zusammen mit Ernst Kistler)

In: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (Hrsg.): Stadt-Umland-Management, Demographischer Wandel am Beispiel Südost- Oberbayern, S. 28-37, München 2004.

30. Management of Change als Steuerung sozialräumlicher Gestaltungsprozesse.

Ein Beitrag zur angewandten sozialgeographischen Implementationsforschung, in Terra Facta Nr. 3, Augsburg 2004.

 nach oben

2003

 29. Der Weg zur Gründerinitiative „Startklar – für das eigene Unternehmen“ in der Region Augsburg/Nordschwaben

(zusammen mit Markus Hilpert und Thomas Staudinger)

In: Stadt Augsburg (Hrsg.): Stadtentwicklungsprogramm Nr. 28, Augsburg 2003. 

28. Regionales Arbeitsmarktmanagement

(zusammen mit Markus Hilpert),

In: Hilpert, M., Huber, A. (Hrsg.): Regionales Arbeitsmarktmanagement, Herausforderungen,

Beispiele, Perspektiven, Augsburg 2003, S. 8-19. 

27. Regionales Arbeitsmarktmanagement, Herausforderungen, Beispiele, Perspektiven

(hrsg. zusammen mit Markus Hilpert), Augsburg 2003.

26. Personalstruktur und Personalpolitik der Betriebe im Freistaat Bayern.

Repräsentative Analysen auf Basis des IAB-Betriebspanels 2002

(zusammen mit Stefan Böhme, Paula Heinecker, Ernst Kistler). Bericht an das Bayerische

Staatsminis-terium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und das Landesarbeitsamt Bayern, hrsg. von INIFES, Stadtbergen, 2003.

  25. Management sozialräumlicher Gestaltungsprozesse

In: Goppel, K. et al. (Hrsg.): Implementation der Raumordnung, wissenschaftliches Lesebuch

für Konrad Goppel, Schriften zur Raumordnung und Landesplanung, Bd. 15, Augsburg, Kaiserslautern 2003, S. 77-87.

nach oben

2002

24. Fit für den demographischen Wandel?

In: Gazette; hrsg. vom Geoanwenderzent-rum der Universität Augsburg, Nr. 2, Augsburg,

12/2002, S. 2 - 4.

23. Entlastet die demographische Entwicklung den Arbeitsmarkt nachhaltig? – Kein Licht am Ende des Tunnels (zusammen mit Ernst Kistler).

In: Demographischer Strukturbruch und Arbeitsmarktentwicklung – Probleme, Fragen, erste

Antworten; hrsg. von Mendius, H.G.; Kistler, E. Stuttgart, 2002, S.48 - 67. 

22. Beschäftigungsentwicklung in Bayern – Die Einschätzung der Betriebe. Repräsentative Analysen auf Basis des IAB-Betriebspanels (zusammen mit Paula Heinecker, Markus Hilpert, Ernst Kistler). Bericht an das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und das Landesarbeitsamt Bayern, hrsg. von INIFES, Stadtbergen, 2002.

21. Wege aus dem Frühverrentungsdilemma?

(zusammen mit Ernst Kistler)

In: Alternde Belegschaften – Herausforderung für die Wettbewerbsfähigkeit; hrsg. von IAO,

Hekt. Manuskript. Bonn, 2002. 

20. „Existenzgründung für alle“ – Stärken – Schwächen – Analyse im Rahmen der Aktion

des Projektes „Augsburg Integration Plus“ (AIP) des EQUAL-Programms

(zusammen mit Markus Hilpert). Hekt. Manuskript. Stadtbergen 2002. 

19. Zufälle und andere Regelmäßigkeiten: Die Logik des Management of Change.

Ein Beitrag zur Indikatorenfrage in der sozialgeographischen Netzwerkforschung (zusammen

mit Markus Hilpert). In: Arbeiten und Lernen in Netzwerken; hrsg. von Jörg Hentrich, Dietrich Hoß, Eschborn, 2002, S. 101 – 113. 

18. Die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer und die demographische Herausforderung

(zusammen mit Ernst Kistler).

In: Arbeitslosigkeit Älterer und Arbeitsmarkt-politik im Angesicht des demographischen Wan

dels. Ergebnisse aus der Bundes-republik Deutschland und dem Land Berlin, hrsg. von Andreas Huber, Ernst Kistler und Udo Papies, Stuttgart, 2002, S. 14 – 29. 

17. Alternde Betriebe im regionalen Vergleich

(zusammen mit Markus Hilpert und Udo Papies).

In: Arbeitslosigkeit Älterer und Arbeitsmarktpolitik im Angesicht des demographischen Wandels. Ergebnisse aus der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Berlin, hrsg. von Andreas Huber, Ernst Kistler und Udo Papies, Stuttgart, 2002, S. 51 – 64.

 16. Arbeitslosigkeit Älterer und Arbeitsmarktpolitik im Angesicht des demographischen

Wandels.

Ergebnisse aus der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Berlin (hrsg. zusammen mit Ernst Kistler und Udo Papies), Stuttgart, 2002. 

nach oben

2001

15. Ausgangslage für ein Konzept „Lebenslanges Lernen“ in Deutschland. Strukturelle

demografische, ökonomische, rechtliche und tarifvertragliche Voraussetzungen.

In: LebensLangesLernen. Expertisen zu Lebenslangem Lernen – Lebensarbeitszeiten – Lebensweiterbildungskonten; hrsg. von Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales und Frauen. Arbeitsmarktpolitische Schriftenreihe, Band 44, Berlin, 2001, S. IX – XIV.

14. Demographischer Wandel und Arbeitsmarkt – ein vorübergehendes Problem oder eine Zeitbombe? (zusammen mit Ernst Kistler)

In: Zukunftsfähige Konzepte für das Handwerk zur Bewältigung des demographischen Wandels; hrsg. von Handwerkskammer Hamburg, Stuttgart, 2001, S. 109 – 121. 

13. Ältere am Arbeitsmarkt – Löst der demographische Wandel unsere Arbeitsmarktprobleme?

(zusammen mit Ernst Kistler) In: Akteur. Zeitschrift des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur und des europäischen Sozialfonds. Heft 3/2001, S. 14 – 17.

12. Arbeitsmarkt- und betriebliche Beschäftigungsentwicklung in Bayern.

Ergebnisse der bayerischen Teilstichprobe des IAB – Betriebspanels 1999 und 2000 (zusammen mit Paula Heinecker et. al.), Stadtbergen, 2001.

11. Regionales Arbeitsmarktmanagement.

Interaktivität als Lösungsansatz lokaler Beschäftigungsprobleme (zusammen mit Markus

Hilpert).

In: Raumforschung und Raumordnung. Heft 1/2001, S. 39 – 48. 

10. Regionales Arbeitsmarktmanagement als neuer Ansatz territorialer Beschäftigungspolitik

(zusammen mit Markus Hilpert).

In: Die Region. Experimentierfeld gesellschaftlicher Innovation; hrsg. von Dietrich Hoß, Gerhard Schrick, Münster, 2001, S. 56 – 62. 

9. Ältere Arbeitnehmer – die demographische Herausforderung

(zusammen mit Ernst Kistler).

In: Probleme älterer Arbeitssuchender in der Region. Der demogra-fische Wandel als Herausforderung für neue Beschäftigungsstrategien. hrsg. von Markus Hilpert, Bernd Nickolay. Augsburg, 2001, S. 11 – 24. 

8. Schaffen Innovationsnetze Arbeitsplätze?

Technologietransfer und Beschäftigungseffekte im nationalen und regionalen Vergleich (zusammen mit Ralph Conrads und Markus Hilpert).

In: Regionale Innovationsnetzwerke im internationalen Vergleich. hrsg. von Reinhold Grotz, Ludwig Schätzl, Münster u.a., 2001, S. 101 – 118.

nach oben

2000

7. Qualifikation und Erfahrung sind Vorteile älterer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen.

Ergebnisse einer Betriebsbefragung im Arbeitsamtbezirk Schweinfurt (zusammen mit

Markus Hilpert). In: Landesarbeitsamt Bayern (Hrsg.): abf -Steckbrief. Aktuelles aus der Arbeitsmarkt- und

Berufsforschung. Heft 6/2000.

6. Wissens- und Technologietransfer in Bayern und Baden –Württemberg. Fallstudien zu regionalen Effekten von Transfertypen auf den Arbeitsmarkt (zusammen mit Ralph Conrads). 20 Seiten mit 4 Darstellungen.

www.geo.uni-augsburg.de/sozgeo/schrift/dip/Con_Hub.htm/ ,Augsburg, 2000 

5. Technologietransfer – Regionalökonomische Auswirkungen auf Beschäftigungs- und Qualifikationsstrukturen

(zusammen mit Ralph Conrads).

In: Jahrbuch Sozialwissenschaftliche Technikberichterstattung 2000. Schwerpunkt: Innovation und Arbeit; hrsg. von IAB; IfS; INIFES; ISF; SOFI. Berlin, 2000, S. 253 – 285.

4. Technologietransfer und regionaler Arbeitsmarkt – Augsburg, Ingolstadt, Karlsruhe,

Ulm

(zusammen mit Ralph Conrads). Beiträge zur Angewandten Sozialgeographie Nr. 39; hrsg.

von Franz Schaffer, Karin Thieme, Selbstverlag Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeographie, Universität Augsburg, 2000, S. 125 – 144.

1999

 3. Wissens- und Technologietransfer in Bayern und Baden-Württemberg.

Fallstudien zu regionalen Effekten von Transfertypen auf den Arbeitsmarkt (zusammen mit

Ralph conrads). Hekt. Manuskript, Augsburg 1999.

 2. Codebook zum IAB-Betriebspanel

(zusammen mit Ralph Conrads, Ernst Kistler, Markus Hilpert, Lutz Bellmann, Arnd Kölling). 256 Seiten mit 210 Tabellen. Hekt. Manuskript, Stadtbergen 1999.

1998

 1. Türkisch-deutsche Projektpartnerschaften.

Initiativen aus Universität und Region (zusammen mit Franz Schaffer und C. Özdemir).

In: Unipress Heft 4, hrsg. von Universität Augsburg, Augsburg 1998, S. 78 ff.

 

 nach oben

zurück zur Übersicht

Artikelaktionen
Entwicklung Kreativkombinat 2009